Nachfrage nach Lagerräumen und Parkplätzen in Deutschland

Blogs » Nachfrage nach Lagerräumen und Parkplätzen in Deutschland
2019-09-23 10:03:39

Wir haben die Suchanfragen nach Lagerräumen und Parkplätzen über die letzten drei Monate auf unserer Plattform ausgewertet. Die Ergebnisse sind interessant, teilweise auch etwas überraschend, und die wollen wir euch nicht vorenthalten. Schauen wir uns einmal den Gesamtüberblick von Deutschland an (siehe Infografik 1).

Infografik: Nachfrage in Deutschland
Infrografik 1 – Nachfrage in Deutschland

Zu sehen ist eine Heatmap: Die roten Bereiche sind sogenannte Cluster, in denen die Suchanfragen verstärkt und zentriert vorkommen. Die blauen Bereiche zeigen auch Suchanfragen, aber noch nicht genug, um ein Cluster zu bilden.

Das größte Cluster befindet sich im Ruhrpott und verbindet Dortmund, Bochum, Gelsenkirchen, Essen, Duisburg, Düsseldorf, Leverkusen, Köln und Bonn. Die hohe Bevölkerungsdichte lässt das gesamte Ruhrgebiet wie eine einzige Stadt aussehen. Generell sind alle großen Cluster in Großstädten wie z.B. München, Berlin, Hamburg, Stuttgart, Frankfurt, Köln und Düsseldorf zu finden. Aber auch in vermeintlich kleineren Städten wie Nürnberg, Karlsruhe, Heidelberg, Trier und Freiburg sehen wir vermehrte Suchanfragen nach alternativen Lagerungsmöglichkeiten.

Interessant, aber wenig überraschend: Alle Cluster fallen mit den Orten mit den höchsten Mietpreisen in Deutschland zusammen (vergleiche Big Seven auf zinsland.de oder auch die nachstehende Infografik 2).

Infografik: Die steigenden Mieten in deutschen Großstädten | Statista
Infografik 2 – Von statista.com

Was wir allerdings nicht erwartet haben, ist, dass die Nachfrage nicht nur in (Groß-)Städten zu finden ist. Die Suchanfragen sind im Grunde über das ganze Land verteilt. Der Westen und der Süden haben dabei aktuell noch eine höhere Suchanfragen-Dichte, aber gerade im ländlichen Bereich um Leipzig und Dresden sehen wir steigende Suchanfragen. Des Weiteren sehen wir vermehrte Suchanfragen im Grenzgebiet bei Salzburg sowie im deutschsprachigen Ausland (Innsbruck und Bern, aber auch Wien): Hier werden nach unserer Einschätzung zeitnah ebenfalls Cluster entstehen.

Für uns sind diese Ergebnisse ein Zeichen davon, dass die Mietpreisproblematik inzwischen die gesamte Bundesrepublik betrifft. Insofern denken wir, dass unsere Sharing-Economy-Plattform für Lagerräume jeglicher Art genau zum richtigen Zeitpunkt kommt, um Menschen zu helfen. Wir sehen eine hohe Nachfrage nach Lagermöglichkeiten und wollen den Prozess des Vermietens so einfach wie möglich gestalten, um somit unseren Beitrag zu einem ausgeglichenen und nachhaltigen Leben zu leisten. Für dich als Vermieter gab es in den letzten Jahren kaum eine bessere Zeit. Wenn du Platz übrig hast, den du nicht brauchst, kannst du ihn hier vermieten.